REGINA SCHÖNHERR

Die Faszination für Technik lässt mich seit meinen Kindertagen nicht mehr los, daher habe ich mein Studium, die Informationstechnik gewählt.

Die Leidenschaft für die Filmerei habe ich durch mein Studium entdeckt. Zunächst baute ich mir einen  Racecopter, eine kleine Drohne die man per fpv (first person view) den Copter steuert. Hier steht in erster Linie die Fliegerei im Fokus, allerdings hat mich diese unbeschreibliche Sicht aus der Vogelperspektive nicht losgelassen. Dadurch waren meine ersten Filmaufnahmen aus der Luft. Für professionelle Luftaufnahmen kommt man an dem chinesischen Hersteller DJI nicht vorbei. Daher habe ich mich kurz nach ihrem Release für die Phantom 4 entschieden, die ich nun für meine aireal Shoots benutze. 

Natürlich sind Luftaufnahmen nicht das, was einen Film auszeichnet, allerdings verleihen diese Sequenzen einem Film das gewisse Etwas.